Haltung & Methoden

Low Stress Stockmanship

Kühe wollen in Ruhe das machen, was sie gerne machen wollen – Grasen, Wiederkauen, Ruhen, Weiterziehen, Grasen – und so weiter. Jedoch will ich sie dahin auch bewegen können, wo ich sie gerade brauche. Dafür habe ich die Sprache der Kühe gelernt. Das Low Stress Stockmanship basiert nicht auf Lauten wie unsere Sprache sondern auf Bewegungsmustern, die auch die Kühe untereinander benutzen um zu kommunizieren. So ist es möglich auch eine große Gruppe von Rindern alleine zu bewegen.

 

Intensive Weideführung

Ich möchte, dass die Tiere immer frisches Futter haben. Dafür zäune ich ihnen zweimal am Tag eine neue Weide ab. Damit bleibt die Futterqualität hoch und die Tiere können nach Herzenslust das Beste aus dem Grasbestand fressen, was sie finden können. Den Rest lassen sie zurück und füttern damit unser Bodenleben.

Die Kühe verstehen und Ihren Bedürfnissen Gerecht werden

Innovative Ansätze in der Haltung.